Kontaktieren Sie uns

Absturzsicherungen - Simplified Safety

Einfach sicher!
Produkte und Lösungen
für die Arbeitssicherheit

0 700 74675434
Startseite Blog Absturzsicherungen Zukunftstrend begrünte Flachdächer - Arbeitsschutzkonzept?

Arbeitssicherheit Blog » Absturzsicherungen

03/08/2012

Vielseitige Lösung: Mobile Anschlagpunkte für das Flachdach

Gerade auf Industriedächern spielen Absturzsicherungen eine enorm wichtige Rolle. Doch oft ist eine Kollektivschutzlösung nicht möglich und die Dachhaut darf nicht veschädigt werden. Herkömmliche Systeme stoßen hier daher an ihre Grenzen.

Hier kommen dann mobile Anschlagpunkt für das Flachdach zum Einsatz.

Mit dem vielseitigen KEE ACNHOR System können zahlreichen Einsatzgebiete abgedeckt werden.

Die Grundlage für das System bietet der mobile Anschlagpunkt für das Flachdach - WEIGHTANKA. Er dient als Absturzsicherung oder Rückhaltesicherung.

Eine weitere Variation des mobilen Anschlagpunkts für Flachdächer ist das mobile Seilsystem. Der WIREANKA wird als Alternative zu festmontierten Seilsystemen eingesetzt.

Außerdem kann der Anschlagpunkt für Flachdächer auch als Abseileinrichtung eingesetzt werden. Der ACCESSANKE dient dabei als nicht stationäre Anschlageinrichtung zum Abseilen.

Verfasst am 03/08/2012 um 01:10 PM
AbsturzsicherungenPermalink

20/07/2012

Mobiles Seilsystem über den Dächern von Paris

Auf einem Gebäude mit Flachdach in Paris wurde eine passende Absturzsicherung benötigt. Hierbei sollte die Lösung vom Boden aus nicht zu sehen sein und die Dachhaut nicht beschädigen.

Das mobile Seilsytem Wireanka® war dafür ideal geeignet. Das Seilsystem ist eigengewichtfixiert und beschädigt daher die Dachhaut nicht. Durch die geringe Bauhöhe ist das System vom Boden aus außerdem nicht sichtbar.

Das mobile Seilsystem erfüllt alle Anforderungen nach EN 795, Klasse C und besteht aus einem Seilsystem, das an mobilen Anschlagpunkten befestigt wird.

Das Flachdach ist dank des mobilen Seilsystems nun optimal gesichert und die MItarbeiter können sich jetzt sicher anschlagen und während dem Arbeiten den Blick über die Dächer von Paris genießen.

Verfasst am 20/07/2012 um 10:24 AM
AbsturzsicherungenPermalink

10/07/2012

Mobile Anschlagpunkte für das Flachdach

Anschlagpunkte werden auf dem Flachdach häufig als Rückhaltesicherung oder Absturzicherung eingesetzt.

Doch die Installation von festmontierten Anschlagpunkten kann teilweise aufwendig sein. Zudem wird häufig die Dachhaut beschädigt.

Mobile Anschlagpunkte

Daher bieten sich mobile Anschlagpunkte für das Flachdach an.

Der mobile Anschlagpunkt für das Flachdach - Weightanka® - ist eigengewichtsfixiert und somit ideal geeignet.

Anschlagpunkte für das Dach nach EN 795

Anschlagpunkte für das Flachdach müssen den Anforderungen der EN 795 entsprechen. Weightanka® erfüllt diese Anforderungen und ist für den Einsatz auf Flachdächern mit einer Neigung von bus zu 5° geeignet.

Wird der Anschlagpunkt für das Flachdach als Rückhaltesicherung verwendet, können sich bis zu 2 Personen gleichzeitig anschlagen, wenn der Abstand zur Dachkante mehr als 500mm beträgt.

Als Absturzsicherung wird der Anschlapunkt für das Flachdach nur für eine einzelne Person eingesetzt.

Verfasst am 10/07/2012 um 02:21 PM
AbsturzsicherungenPermalink

06/07/2012

Mobile Anschlagpunkte für das Flachdach

Anschlagpunkte für das Flachdach werden als Individualschutzlösung eingesetzt. Sie kommen zum Einsatz, wenn die Installation von Kollektivschutzlösungen nicht möglich ist.

Die Anschlagpunkte für das Flachdach können als Rückhaltesicherung oder Absturzsicherung verwendet werden und sind als festmontierte und mobile Version erhältlich.

Vorteile: Mobile Anschlagpunkte

Die mobilen Anschlagpunkte für das Flachdach hat den Vorteil, dass die Dachoberfläche nicht beschädigt wird. Die Anschlagpunkte werden auf dem Flachdach zusammengebaut und bieten dann als eigengewichtfixierte Anschlagpunkte idealen Schutz auf dem Flachdach.

Anschlagpunkte für das Flachdach nach EN 795

Anschlagpunkte für das Flachdach müssen die Anforderungen der EN 795 erfüllen. Der mobile Anschlagpunkt Weightanka® erfüllt diese Anforderungen und ist für Flachdächer mit einer Neigung von bis zu 5° geeignet.

Als Absturzsicherung bietet er sichern Absturzschutz für eine Person. Als Rückhaltesystem können sich 2 Personen an den Anschlagpunkt für das Flachdach anschlagen, sofern ein Abstand von mindestens 500mm zur Absturzkante eingehalten wird.

Verfasst am 06/07/2012 um 01:13 PM
AbsturzsicherungenProduktinformationPermalink

22/06/2012

Sicherheit am BBC Filmset

Sicherheit spielt auch bei Film und Fernsehen eine wichtige Rolle. Geraden an hoch gelegenen Drehorten wie Dächern ist darauf zu achten, dass keine Absturzgefahr für Schauspieler und Filmteam besteht.

Bei einem Filmdreh der englischen BBC Serie "Luther" wurde für die Schauspieler ein Sicherheitsgeländer montiert. Damit bei dessen Montage in der Nähe der Dachkante jedoch ebenfalls keine Gefahr für die Arbeiter bestand, kam ein Weightanka zum Einsatz. Ihn sieht man deutlich auf den Bildern vom Dreh:

Vermutlich war der Weightanka in den fertigen Szenen der Serie nicht zu sehen, in dieser Reportage über den Dreh war aber jedenfalls deutlich zu erkennen und hat es somit ins Fernsehen geschafft.

Verfasst am 22/06/2012 um 01:45 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsPermalink

06/06/2012

Arbeitsunfall in Berlin: alle 15 Minuten

Im Jahr 2009 war die Zahl der Arbeitsunfälle rückläufig. Doch in den letzten beiden Jahern ist die Zahl der Arbeitsunfälle in Berlin wieder stark gestiegen. Dieser Trend ist jedoch bundesweit zu beobachten und kann nicht nur mit der steigenden Zahl der Erwerbstätigen erklärt werden.

Alle 15 Minuten passiert in Berlin ein Arbeitsunfall, so die erschreckende Bilanz von arbeitssicherheit.de.
2009 lag die Zahl der Arbeitsunfälle noch bei 42.200 und stieg in 2010 auf 47.600. Die Zahlen für 2011 liegen noch nicht vollständig vor, die Zahl der Unfälle bei der Arbeit sollen aber auch im letzten Jahr weiter gestiegen sein, so die Berliner Arbeitsschutzbehörden in ihrem Jahresbericht von Anfang Mai.

Sicher sei bisher nur, dass die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sei. 11 Menschen, davon die meisten auf Baustellen, kamen bei der Arbeit ums Leben.

Abstürze als häufigste Todesursache bei Unfällen

Die meisten der Arbeitsunfälle mit tödlichem Ausgang sind in die Kategorie der Absturzunfälle einzuordnen. Alleine in 2011 kamen dabei acht Menschen ums Leben.

Nicht nur in Berlin waschen die Zahlen der Arbeitsunfälle, so der Arbeitsschutz-Bericht. Auch nach Angaben der gesetzlichen Unfallversicherung setzt sich dieser Trend deutschlandweit fort.

Erschreckender deutschlandweiter Trend

Die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, von der der Bericht vorgelegt wurde, erklärt: Dieser Trend seit auf die gute Konjunktur zurückzuführen.
Je mehr Menschen sich in einem Angestelltenverhältnis befinden, zu desto mehr Arbeitsunfällen kommt es.

Udo Hartmann, Fachmann für Arbeitssicherheit an der Uni Humboldt, hat hier eine andere Auffassung. Wachsende Unfallzahlen haben mit den steigenden Beschäftigtenzahlen nur bedingt zu tun. Viel mehr zeige die Zahl deutlich, dass die Betriebe ihren Arbeitssicherheitspflichten nicht ausreichend erüllen.

Verfasst am 06/06/2012 um 06:47 PM
AbsturzsicherungenArbeitsschutzgesetzeAllgemeine NewsPermalink

18/05/2012

Arbeitsunfall - Dachdecker stürzt in die Tiefe

Man hört leider immer wieder von schlimmern Arbeitsunfällen. Besonders bei Absturzunfällen kommt es dabei häufig zu schweren oder sogar tödlich Verletzungen.

Absturzunfall in Hille

Ende April kam es wieder zu einem solchen Unfall, als ein 50-jähriger Dachdecker bei Arbeiten am Dach einer Reithalle aus ungeklärter Ursache rund 8 Meter in die Tiefe stürzte.

Er erlitt zahlreiche Knochenbrüche und musste mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden.

Absturzunfälle verhindern

Generell sollte man sich bewusst sein, dass jeder, der sich an hoch gelegenen Arbeitsplätzen aufhält, grundsätzlich absturzgefährdet ist. Eine passende Absturzsicherung ist daher ein absolutes Muss.

Je nach Beschaffenheit des Daches und Anforderungen an die Absturzsicherung, kann hierfür eineKollektivschutz- oder Individualschutzlösung eingesetzt werden.

Immer gut beraten

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema Absturzsicherung.
Sie erreichen uns telefonisch, per E-Mail oder per Fax.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Verfasst am 18/05/2012 um 02:55 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsPermalink

10/05/2012

Flachdachabsturzsicherung - vorgeschriebener Schutz

Flachdachabsturzsicherungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Wenn Flachdächer als zusätzliche Nutzfläche eingesetzt und daher häufig begangen werden, ist eine solche Flachdachabsturzsicherung unbedingt notwendig.

Flachdächer gesetzkonform schützen

Der Einsatz von Flachdachabsturzsicherungen ist nicht nur sinnvoll, sondern wird auch gesetzlich vorgeschrieben.

Zu den entsprechenden Gesetzen gehören unter Anderem das Arbeitsschutzgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung, die Technischen Regeln für Betriebssicherheit und die Arbeitsstättenrichtlinie.

Kollektiv- vor Individuaulschutz

Das Arbeitsschutzgesetz gibt klar vor, dass bei Flachdachabsturzsicherungen der Kollektivschutz dem Individualschutz vorzuziehen ist.

Diese Kollektivschutzlösungen dürfen nur an Zugängen wie Treppen oder Leitern unterbrochen werden. Bei Entfernung des Kollektivschutzes muss unverzüglich eine alternative Flachdachabsturzsicherung angebracht werden.

Rangfolge der Schutzmaßnahmen

Die Technischen Regeln für Betriebssicherheit legen die Rangfolge der einzusetzenden Schutzmaßnahmen fest. Sie lautet für Flachdächer wie folgt: Flachdachabsturzsicherung, Auffangeinrichtung, inidvidueller Gefahrenschutz.

Die Flachdachabsturzsicherung steht also auch hier an erster Stelle und sollte damit immer bevorzugt werden.

Für jeden die passende Flachdachabsturzsicherung

Unser Produktsortiment enthält verschiedene Flachdachabsturzsicherungen, die je nach Begebenheiten vor Ort eingesetzt werden können.

Im Normalfall wird die freistehende Flachdachabsturzsicherung KEEGUARD eingesetzt.

Wenn die Flachdachabsturzsicherung die Gebäudeansicht nicht beeinträchtigen soll, kann KEEGUARD Foldshield, die klappbare Absturzsicherung, verwendet werden.

Und für Stahltrapez- und Stehlfalzdächer eignet sich die Flachdachabsturzsicherung KEEGUARD Topfix.

Verfasst am 10/05/2012 um 04:02 PM
AbsturzsicherungenArbeitsschutzgesetzePermalink

12/04/2012

Sicherheit an Solaranlagen

Im vorigen Blopost haben wir von einem schweren Absturzunfall berichtet. Leider kommt es immer wieder zu solchen Unfällen, die oft sogar tödlich enden.

Die richtigen Sicherheitslösungen für Solaranlagen sind also überlebenswichtig und Simplified Safety bietet Ihnen die optimale Lösungen für zahlreiche Anwendungen rund ums Thema Solar.

Absturzsicherungen für Dächer

Solaranlagen, die beispielsweise auf Dächern montiert sind, benötigen eine zuverlässige Absturzsicherung. Die freistehende Absturzsicherung KEEGUARD sichert alle Arbeiter an der Solaranlage vor Absturzunfällen.

Absturzsicherung an Solaranlage

Sichere Zugangslösung

Auch sichere Laufwege tragen einen großen Teil zur Sicherheit an Solaranlagen bei.
Das Laufstegsystem KEE WALK bietet auf allen Dächern eine ebene und rutschhemmende Lauffläche und gewährleistet so eine hohe Sicherheit an Solaranlagen.

Laufwege an Solaranlage

Verfasst am 12/04/2012 um 04:31 PM
AbsturzsicherungenArbeitsschutzgesetzePermalink

05/04/2012

Absturzunfälle bei Montagearbeiten

Eine Fotovoltaikanlage wurde am 14.März 2012 auf dem Dach eines Gebäudes in Tremmen installiert. Während dieser Arbeiten stürzte ein 27-jähriger Arbeiter etwa fünf Meter in die Tiefe und schlug auf dem harten Betonboden auf. Mit schweren Verletzungen wurde der Arbeiter zuerst in die Nauener Havellandklinik gebracht, später auf Grund der schwere der Verletzungen aber ins Unfallklinikum Marzahn verlegt worden.

Kein Einzelfall

Es kommt leider immer wieder vor, dass Handwerker bei Arbeiten am Dach stürzen und schwer verunglücken. Oft enden solche Absturzunfälle sogar tödlich. Etwa 30% der Absturzunfälle enden auf diese tragische Weise, so eine aktuelle Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Zu den besonders gefährlichen Arbeiten in der Höhe zählen neben Instandhaltungsarbeiten am Dach auch Wartungsarbeiten an Filter- oder Klimaanlagen und Installationen von Solaranlagen, berichtet www.arbeitssicherheit.de.

Vorkehrungen treffen

Vor Aufnahme der Tätigkeit sollte daher unbedingt für die nötige Absturzsicherung gesorgt werden. Diese muss je nach Begebenheiten und geplanten Arbeiten passend gewählt werden.

Ob die erforderlichen Schutzmaßnahmen beim Absturzunfall in Tremmen eingesetzt wurden, ist bisher nicht bekannt. Die Amt für Arbeitsschutz hat die Ermittlungen aber bereits aufgenommen.

Verfasst am 05/04/2012 um 10:37 AM
AbsturzsicherungenArbeitsschutzgesetzeAllgemeine NewsPermalink

29/03/2012

Lichtkuppelsicherung rettet Leben

Dass Dacharbeiten ohne ausreichenden Fallschutz und vor allem Lichtkuppelsicherungen ein großes Risiko darstellen wird uns leider immer wieder vor Augen geführt.

Tragischer Unfall

Es ist gerade einmal ein paar Wochen her, dass die Nachricht eines tödlichen Arbeitsunfalls durch die Medien ging. Ein 52-jähriger Mann arbeitete mit Kollegen auf einem Dach im Fischereihaven von Bremerhaven als er aus bisher ungeklärten Gründen ausrutschte und durch eine Lichtkuppel aus Plexiglas stürzte.
Der Sturz aus acht Metern Höhe endete mit einem Aufprall auf dem harten Betonboden. Der Arbeiter erlag noch am Unfallort seinen schweren Kopfverletzungen.

Absturzsicherung Lichtkuppelsicherung

Einfache Lösung

Dieser tragische Unfall macht einmal wieder deutlich, wie wichtig Absturzsicherungen für das sichere Arbeiten auf Dächern sind. Gerade die Lichtkuppelsicherung wird dabei oft vernachlässigt. Dabei bieten Systeme wie die KEE DOME Lichtkuppelsicherung eine einfache und schnell Abhilfe für dieses Problem.

Verfasst am 29/03/2012 um 01:22 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsProduktinformationPermalink

09/03/2012

Flachdächer sicher nutzen mit Absturzsicherungen

Vor einiger Zeit gab es bei www.daemmen-und-sanieren.de einen interessanten Artikel über die Nutzung von Flachdächern. Dort wird aufgeführt, wie vielfältig eine solche zusätzliche Fläche genutzt werden kann. Denn gerade in Großstädten ist zusätzlicher Platz für Stellflächen, Wohnraum oder Garten wirklich Mangelware.

Besonderheiten beachten

Allerdings weißt der Artikel auch auf Besonderheiten hin. So ist vor der Umsetzung einer Flachdachterasse unbedingt die Statik durch einen Fachmann zu prüfen. Außerdem muss das Flachdach durch eine zulässige Absturzsicherung gesichert werden.

Absturzsicherung fuer Flachdach

Zuverlässig vor Abstürzen schützen

Simplified Safety bietet hierfür die optimale Lösung. Die kollektive Absturzsicherung für Flachdächer KEEGUARD wird als Dachrandschutz montiert und bietet zuverlässigen Schutz vor Abstürzen. Sie entspricht allen gängigen Normen und hilft somit die Nutzung das Flachdachs zu einem sicheren Unterfangen zu machen. Zudem wird die Dachmembran des Flachdachs durch die freistehende Absturzsicherung nicht beschädigt, zeit- und kostenaufwendige Reparaturarbeiten entfallen.

Verfasst am 09/03/2012 um 05:18 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsPermalink

17/02/2012

Altes, bestehendes Geländer wieder herrichten

Altes,bestehendes Geländer wieder herrichten

Manchmal muss man sich bei der Planung einer Absturzsicherung an besondere Verhältnisse vor Ort anpassen. So auch bei diesem Kunden aus den USA, der bereits ein montiertes Geländer auf dem Dach hatte. Dieses Geländer war alt, verrostet und daher vermutlich nicht mehr besonders sicher.
Anstatt nun umständlich die noch intakten Pfosten zu entfernen und ein komplett neues Geländer zu bauen, wurden die Pfosten neu lackiert. Anschließend konnten Hand- und Knieläufe mit Hilfe von KEE LITE Rohrverbindern eingepasst werden. Um das Geländer dieses Mal resistenter gegen Rost zu machen, wurden Rohrverbinder und Rundrohr aus hochwertigem Aluminium verwendet.

Altes,bestehendes Geländer wieder herrichten

Dies Lösung war die einfachste und schnellste Möglichkeit, da die bestehenden Pfosten die Dachmembran bereits penetrierten und fest montiert waren. Die Demontage hätte viel Zeit in Anspruch genommen, da zusätzlich noch die Dachmembran wieder hätte repariert werden müssen.

Altes,bestehendes Geländer wieder herrichten

Diese Situation zeigt einmal mehr, wieso unsere freistehende Absturzsicherung KEEGUARD so gerne eingesetzt wird. Sie beschädigt die Dachmembran nicht und des Geländer kann damit jeder Zeit ohne Reparaturarbeiten am Dach demontiert werden.

Altes,bestehendes Geländer wieder herrichten

Verfasst am 17/02/2012 um 04:21 PM
AbsturzsicherungenArbeitsschutzgesetzeAllgemeine NewsPermalink

03/02/2012

Sicherheitsgeländer für Theaterbühne

Sicherheitsgelaender

Dieses Sicherheitsgeländer wurde an der Bühne für The Conduct of Life, ein Stück der Texas A&M University montiert. Das Geländer soll verhindern, dass Schauspieler von der Bühne fallen, was durch eine kurze Unachtsamtkeit sonst schnell passieren kann. Das Geländer erfüllt hier sowohl einen ästhetischen als auch den praktischen Zweck. Justin M., der technische Direktor, war so nett uns diese Bilder zur Verfügung zu stellen:

Unser Herbst-Stück war The Conduct of Life von Maria Irene Fornes. Der Bühnenbild-Designer Prof. Autum C. wollte einen zweite höher gelegenen Ebene gestalten, um den Eindruck eines verlassenen Lagerhauses zu unterstützen. Auf Grund der Höhe war daher ein Sicherheitsgeländer nötig. Daher entschieden wir uns für ein Sicherheitsgeländer, dem wir, passend zum Bühnenbild, mit schwarzer Farbe einen älteres Aussehen verliehen.

Sicherheitsgelaender

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich Sicherheit und Ästhetik vereinen lassen! Denn es ist besonders wichtig auch Design-Tätigkeiten, wie hier für das Bühnenbild, den Sicherheits-Aspekt mit zu bedenken.

Verfasst am 03/02/2012 um 05:37 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsPermalink

16/12/2011

Hoch gelegene Laufwege sichern

Die kalte Jahreszeit ist inzwischen gekommen, teilweise gabe es schon den ersten Schnee und daher wird es nun definitv Zeit den Streusalzvorrat aufzufüllen. Denn jeder kennt das Problem, gerade vor der eigenen Haustür ist der Gehweg immer glatt und rutschig. Aber genau deshalb ist auch jedem bewusst, welche Gefahr von ungeräumten Gehwegen ausgeht und dass dagegen unbedingt etwas unternommen werden muss.

Absturzsicherung beim Schnee

Hoch gelegene Laufwege sichern

Während man sich bei einem Ausrutscher auf dem ebenen Gehweg normalerweise höchstens ein aufgeschlagenes Knie oder einen blauen Fleck holt, kann das ganz noch weitaus schlimmere, wenn nicht sogar tötliche Folgen haben. Nämlich dann, wenn der Laufweg nicht ebenerdig sondern in großer Höhe verläuft.

Und gerade dort, auf Dächern und hochgelegenen Arbeitsplätzen, wird die Gefahr durch Schnee und Glätte gerne verdrängt. Dabei ist es gerade hier besonders wichtig etwas zu tun. Da dort nun im Regelfall auch nicht geräumt oder gestreut wird, ist eine Absturzsicherung ein unverzichtbarer Schutz vor gefährlichen Abstürzen.

Dächer richtig schützen

Bevorzugt einzusetzen ist dabei eine Kollektivschutzlösung, wie die freistehende Absturzsicherung KEEGUARD, die den Dachrand sichert. Ist die Installation eines solchen Sicherheitsgeländers nicht möglich, kann beispielsweise das Seilsicherungssystem KEELINE zum Einsatz kommen.

So kann dazu beigetragen werden, dass nicht nur auf dem Gehweg und den Straßen sondern auch in großen Höhen die Unfallrate durch Schnee und Glätte reduziert wird.

Verfasst am 16/12/2011 um 01:56 PM
AbsturzsicherungenAllgemeine NewsPermalink

Seite 2 von 6 Seiten  <  1 2 3 4 >  Letzte »