Standorte für Absturzsicherungen

Absturzsicherungen sind alle Einrichtungen, die einen Absturz von Personen wirksam verhindern, wie z.B. Seitenschutz, Absperrung, Abdeckung oder Anseilschutz. Man unterscheidet Absturzsicherungen im stationären Betrieb und auf Baustellen.

Auffangeinrichtungen verhindern einen tieferen Absturz.

Absturzsicherungen im stationären Betrieb müssen an allen Arbeitsplätzen und Verkehrswegen mit Absturzgefahr vorhanden sein. Gleiches gilt für Arbeitsplätze und Verkehrswege an und in Gefahrbereichen.

Absturzsicherungen müssen installiert sein:

  • an hochgelegenen Arbeitsplätzen und Verkehrswegen als Geländer (oder Umwehrungen)
  • an Öffnungen als feste oder bewegliche Abdeckungen und feste oder abnehmbare Geländer
  • an Wandöffnungen (z.B. Wandluken mit weniger als 1,00 m über dem Standort liegender Unterkante), aus denen Abstürze aus mehr als 1,00 m Höhe möglich sind, z.B. an Gitterschranken, Brustwehren oder Halbtüren.
  • Den Beitrag finden Sie unter: www.sifatipp.de.

    In unserem Absturzsicherungsshop finden Sie Lösungen im Bereich der Absturzsicherung, sowie unser Sortiment an Persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA).

Warenkorb