Arbeitssicherheit im Gerüstbau

Ab einer Höhe von nur 1 Meter besteht bereits eine relevante Absturzgefahr. Das heißt bei einem Sturz aus dieser scheinbar geringen Höhe können sich schon schwere Verletzungen zugezogen werden. Generell gilt ab 2 Metern laut der DGUV Vorschrift 38 eine Absturzsicherungspflicht bei Arbeiten.

Baugerüst mit Treppen

Im Gerüstbau gibt es viele Aspekte zu beachten, um später sicher darauf arbeiten zu können. Es fängt an bei einem ebenen Untergrund, auf den das Gerüst gestellt wird. Der Untergrund darf nicht nachgeben, d.h. kein Gerüst auf sandigem oder Erdboden. Wichtig ist auch eine sichere Verankerung in der Gebäudewand, um das Gerüst vor dem Umstürzen zu bewahren. Auf der Außenseite muss sich Seitenschutz ein Sicherheitsgeländer befinden, um gegen Absturz zu schützen.

Dazu wird ein Maximalabstand zur Wand auf 30 Zentimeter festgelegt, um zu verhindern, dass Menschen in den Spalt fallen. Muss dieser Abstand aus bautechnischen Gründen größer sein (z.B. wegen vorstehender Gebäudeteile), ist auch an dieser Seite des Gerüsts ein Sicherheitsgeländer anzubringen. Aufstiege in die nächste Etage sind nur mit sicher befestigten Leitern erlaubt. Wird eine Leiter nicht gerade aktiv benutzt, muss die Luke am oberen Ende verschlossen sein, um zu verhindern, dass Nutzer dieser Ebene durch die Öffnung in die nächsttiefergelegene Ebene abstürzen.

Baugerüst-Aufbau

Zusätzlich ist ein Netz bzw. eine Kunststoffplane als Seitenschutz empfehlenswert, mancherorts auch vorgeschrieben, um herabfallende Gegenstände, Wandputz oder Staubwolken abzuhalten. Insbesondere bei Gerüsten direkt an Straßen könnte es ohne Seitenschutznetze zu Schäden an Autos, zu Unfällen und Verletzungen von Unbeteiligten wie Passanten oder Fahrradfahrern führen.

Gerüst mit gelbem Schutznetz

Befinden sich in unmittelbarer Nähe Stromleitungen, so sind exakte Mindestmaße als Schutzabstände aufgrund der elektrischen Leitfähigkeit von Metallgerüsten zu beachten. Hierbei gilt es auch freibewegliche Materialien an Gerüsten miteinzuberechnen.

Manchmal ist das Aufstellen eines kompletten Gerüsts an einer Gebäudewand für die jeweiligen Arbeiten gar nicht zwingend notwendig, da eh nur abschnittsweise gearbeitet wird. Mit unseren mobilen Arbeitsplattformen bieten wir Ihnen eine praktische Alternative, die innerhalb Minuten montiert und damit schnell versetzbar ist und trotzdem alle Sicherheitsanforderungen eines Gerüsts erfüllt.

Als freistehendes Gerüst, z.B. zur Wartung und Reparatur von Maschinen und höheren Fahrzeugen haben wir auch mobile Arbeitsbühnen in unserem Arbeitsschutz-Sortiment. Diese fahrbaren Gerüste stellen eine sichere Alternative zu Leitern und Hubsteigern dar.

Auch auf nicht trittsicheren Dächern kann unsere ROOFWALK Plattform Sie perfekt bei der Arbeit absichern.

Warenkorb

Show Pricing

* zzgl. Lieferkosten

Option available in footer.