Photovoltaik: Solaranlagen sind ein Unfallschwerpunkt

Der Solaranlagen-Boom der letzten zehn Jahre hat nicht nur Auswirkungen auf den Energiemarkt, sondern auch auf das Unfallgeschehen und den Arbeitsschutz. So berichten Berufsgenossenschaften davon, dass Photovoltaik-Anlagen zu einem Unfallschwerpunkt geworden sind. Auch branchenfremde Unternehmen sollten sich damit befassen, wenn eine Solaranlage für das Firmendach geplant ist, denn der Auftraggeber ist immer mit in der Pflicht.

Solaranlage mit Geländersicherung
Solaranlagen: Nicht nur der Absturz droht

Die größte Gefährdung bei der Montage einer Solaranlage besteht durch das Absturzrisiko. Bei einer Gefährdungsbeurteilung für eine solche Baustelle muss aber noch mehr bedacht werden. Neben dem möglichen Absturz vom Dach und dem Durchsturz durch das Brechen von Wellplatten, Oberlichtern und Dachlatten (nicht begehbare Dachelemente) sind auch elektrische Gefährdungen zu bedenken, die bei den Anschlussarbeiten auftreten. Bei Anlagen, die zur Warmwasserbereitung dienen, droht zudem das Verbrühen mit heißem Wasser. Damit nicht genug, sollten bei einer Gefährdungsbeurteilung auch andere Risiken Berücksichtigung finden wie:

  • Risiken beim Einsatz von Handmaschinen während der Montage
  • Gefahren durch Umwelteinflüsse wie Regen und Hitze
  • Unerfahrenheit der Mitarbeiter bei Dacharbeiten
  • Gefahrstoffe

Den Beitrag finden Sie unter: www.sifatipp.de.

Warenkorb

Show Pricing

* zzgl. Lieferkosten

Option available in footer.